Cocktails/ Rezepte/ Spirituosen

Der perfekte Espresso Martini mit regionalen Produkten

Der perfekte Espresso Martini mit regionalen Produkten aus Hamburg

Günstiges Weckglas zum Shaken kannst du hier schnell und einfach bestellen!

Der perfekte Espresso Martini

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (16 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Cocktails Vodka
By Sip & Tip Serves: 1
Prep Time: < 10 Minuten Cooking Time: < 5 Minuten Total Time: < 5 Minuten

Alkohol, Kaffee und Zucker - gibt es etwas besseres? Wir finden nein! Zeitloser Cocktail für jeden Anlass passend. Wir verwenden hier ausschließlich Produkte aus Hamburg und haben den Kaffeelikör vorher selbst gemacht. Ihr könnt jedoch natürlich auch einen Gekauften verwenden.

Ingredients

  • 60 ml Vodka
  • 30 ml hausgemachter Kaffeelikör (oder Gekauften)
  • 1x frisch aufgebrühter Espresso (ca. 30 ml, wir empfehlen einen Doppelten)
  • 1x Dash Zuckersirup zur Abrundung (max. 5 ml)
  • Eiswürfel zum Shaken
  • Weckglas/Gefäß zum Shaken

Instructions

1

Espresso aufbrühen

2

Vodka, Kaffeelikör und Espresso in das Shake-Gefäß gießen

3

Ggf. mit einem Dash Zucker verfeinern

4

Gefäß bis zum Anschlag mit Eis füllen

5

Gefäß schließen und dann für ca. 10-15 Sekunden shaken

6

Cocktail in ein Cocktailglas abseihen

Notes

Typischerweise wird der Espresso Martini ohne Eis serviert. Wir empfehlen jedoch, die Cocktailgläser vorher für ca. 5-10 Minuten ins Eisfach zu legen.

Schnell, einfach und lecker bei dir Zuhause!

Der Espresso Martini – eine Ode an die Nachtschwärmer

„Wake me up, and then fuck me up“, sollen die legendären Worte des unbekannten amerikanischen Models gewesen sein, die der Auslöser waren für den genialen Barkeeper Dick Bradsell, einen der bekanntesten und beliebtesten Neo-Klassiker der Bar zu kreieren. Den ESPRESSO MARTINI.

Der Grund warum wir uns für den perfekten Espresso Martini mit regionalen Produkten für unseren ersten Rezeptblogartikel entschieden haben ist simpel…

Wir beide sind einfach vernarrt in diesen Drink!

Bei jedem (leider viel zu seltenen) „Night out“ von uns, in dem wir uns wieder der regelmäßigen Qualitätsüberprüfung von verschiedensten alkoholischen Mischgetränken widmen, darf ein Getränk an diesen wunderbaren Abenden niemals fehlen: Ein vernünftiger Espresso Martini.

Und diese Leidenschaft für diesen Drink wollen wir gerne mit dir teilen.

Alkohol, Kaffee, Zucker – es mag vielleicht an diesen fantastischen Kernkomponenten des Drinks liegen, warum er es immer wieder schafft, noch spät in der Nacht unsere müden Synapsen wieder auf Hochtouren zu bringen, aber egal, die Mischung ist einfach teuflisch gut!

Vodka aus Hamburg jetzt bestellen: BAZIC – Original Hamburger Vodka Classic (1 x 0.7 l)

Der klassische Espresso Martini

Das klassische Rezept des „Espresso Martinis“ sieht drei grundlegende Komponenten vor:

Vodka, Kaffeelikör und ein frischer Espresso (Zuckersirup ist optional)

Wie du dir vielleicht vorstellen kannst, ist dieser Drink nicht nur verdammt lecker, sondern auch super simpel Zuhause nach zu mixen.

Um für dich das perfekte Espresso Martini Erlebnis für Zuhause zu kreieren, haben wir natürlich wieder ordentlich unsere Leber und Pumpe arbeiten lassen… Aber wir sind uns sicher, dass dabei was Leckeres für dich rausgekommen ist.

Nun wollen wir uns zunächst den einzelnen Komponenten widmen, die diesen Drink so besonders machen.

Der perfekte Espresso Martini mit regionalen Produkten aus Hamburg

  • 60 ml Vodka
  • 30 ml hausgemachter Kaffeelikör (oder gekauften)
  • 1x frisch aufgebrühter Espresso (ca. 30 ml)
  • 1x Dash Zuckersirup zur Abrundung (max. 5 ml)
  • Eiswürfel zum Shaken
  • Weckglas/Gefäß zum Shaken

Die Basisspirituose für diesen Drink bildet das wunderbare hochprozentige „Wässerchen“.

Da wir natürlich gerne unsere „lokalen Helden“ unterstützen wollen, verwenden wir den leckeren Vodka aus dem Hause „Bazic(hier einfach bestellen) für unser Rezept. (Grüße gehen raus an Olli!)

Für den intensiven Espresso Geschmack verwenden wir den „Espresso Classico“ Blend von der Firma „Elbgold“, die ebenfalls ihren Sitz in Hamburg haben.

Aber nun kommen wir zum wichtigsten Teil…

Der Kaffeelikör!

Unserer Meinung nach, ist neben den oben genannten Komponenten, diese Zutat besonders zu beachten, da der Einfluss des richtigen Kaffeelikörs, den Drink maßgeblich beeinflusst.

Klassischer Weise kann man natürlich gerne grandiose Kaffeeliköre wie z.B. „Kahlua“ oder „Tia Maria“ verwenden, aber wir wollen dir bei „Sip & Tip“ ja nicht nur leckere Drinks für Zuhause zeigen, sondern auch leckere Liköre oder Sirupe mit dir zusammen kreieren.

Aus diesem Grund haben wir uns gedacht, dass wir den Kaffeelikör simpel und schmackhaft selber herstellen. Das Rezept für den Kaffeelikör folgt als nächster Blogeintrag. (Link wird hier dann noch nachträglich gesetzt)

Zubereitung

Da wir uns ja ganz dem Mixen für Zuhause widmen, verwenden wir nur handelsübliche Küchenutensilien für die Zubereitung.

  • 60 ml Vodka
  • 30 ml hausgemachter Kaffeelikör (oder gekauften)
  • 1x frisch aufgebrühter Espresso (ca. 30 ml)
  • 1x Dash Zuckersirup zur Abrundung (max. 5 ml)
  • Eiswürfel zum Shaken
  • Weckglas/Gefäß zum Shaken
Espresso Martini im Weckglas
Wir mixen den perfekten Espresso Martini im Weckglas

Und so wird der perfekte Espresso Martini zubereitet

Als erstes brühst du den Espresso auf. So kann er einen Moment abkühlen. Du kannst ruhig Bohnen verwenden, die etwas stärker und vollmundiger schmecken. Wir empfehlen einen doppelten Espresso. Es sollten ca. 30ml herauskommen.

Gieße danach die 60ml Vodka, den 30ml hausgemachten Kaffeelikör und schließlich den frischen Espresso in dein Shakeglas. Wir verwenden zum Shaken ein großes Weckglas. Achte darauf, dass das Gefäß groß genug ist, da die Eiswürfel noch hinzu kommen. Alternativ zum hausgemachten Kaffeelikör kannst du natürlich auch einfach Gekauften verwenden. Die Menge bleibt gleich.

Zum Abmessen der einzelnen Zutaten kann man z.B. mit handelsüblichen Löffeln oder Eierbechern etc. arbeiten. (Oder einfach „Frei nach Schnauze“)

Danach füllst du dann deinen Shaker bis zum Anschlag mit Eis und verschließt ihn.

Nun shakest du mindestens 10-15 Sekunden, um den Espresso Martini gründlich herunter zu kühlen und genug Schmelzwasser zu produzieren.

Et voilá! Das ist der perfekte Espresso Martini mit regionalen Produkten aus Hamburg. Schnell, einfach, simpel.

Espresso Martini richtig servieren

Traditioneller Weise wird der Drink zum Schluss „neat“ (ohne Eis) in einer Cocktailschale abgeseiht und serviert, aber das bleibt natürlich dir überlassen. Wir empfehlen jedoch vorgekühlte Gläser! Stelle sie einfach vorher für 5-10 Minuten ins Eisfach. Denn eisgekühlt schmeckt der Espresso Martini am besten!

Wir haben auch schon unsere Espresso Martinis auf Eis getrunken und auch diese Variante besitzt eine hohe „sipability“.

Zusätzlich könnt ihr auch gerne noch 2-3 Kaffeebohnen auf den entstandenen Schaum drauflegen.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Nachmixen und freuen uns immer auf Feedback und Fotos von euren Ergebnissen! Cheers aus Hamburg!

Duke & Julian

Verpasse keine neuen Rezepte und abonniere unseren Newsletter!

Das wird dir ebenfalls gefallen

1 Kommentar

  • Reply
    Einfaches Rezept für Kaffeelikör - Schnell und einfach
    Juli 9, 2020 at 7:48 am

    […] schmeckt nicht nur pur auf Eis gut – er wird gerne auch für Cocktails wie z.B. den „Espresso Martini„, „Black Russian“ oder den „White Russian“ verwendet. Mit seiner […]

  • Leave a Reply